Dorothea Konnerth-Wendig 
                     freiberufliche Hebamme 
 

Weil das Leben einen guten Start braucht.


Kinesio-Taping

Vor ca. 30 Jahren wurde ein spezielles Pflaster, das Kinesiotape, entwickelt. Mit dem "bunten Pflaster" lassen sich schmerzhafte Erkrankungen des Muskel-, Sehnen- und Skelettapparates therapieren. Kinesiotapes sind hochelastisch, atmungsaktiv und hautfreundlich. Speziell angelegt wirken Sie schmerzlindernd und stoffwechselanregend.

- In der Schwangerschaft ist Kinesio-Taping besonders sinnvoll bei auftretenden Beschwerden in den Bereichen unterer Rücken und Ischias. Bei Wassereinlagerungen oder Symphysenlockerung können die Beschwerden mit Kinesio-Taping ebenfalls gelindert werden. 

- Geburtsvorbereitendes Taping mit Cross-Tapes: ab der 36 SSW werden 1x wöchentlich auf bestimmte Akupunkturpunkte Cross-Tapes angebracht.
(Alternative zur geburtsvorbereitenden Akupunktur)

- Nach der Geburt kann die Rückbildung der Gebärmutter mit dem Kinesiotape gezielt unterstützt sowie Babys Bäuchlein entlastet werden.

Für die gezielte Anwendung in der Schwangerschaft, zur Rückbildung und im Wochenbett biete ich Ihnen verschiedene Anlege-und Kombinationstechniken mit dem Kinesiotape und Gittertape an.